Bibel, Wein, Politik

Patrick Schnieder (MdB), Sabine und Stefan Blees, Gordon Schnieder (MdL), Julia Klöckner (MdL), Dieter Oster (Ortsvorsteher von Daun-Boverath) und der Dauner Stadtbürgermeister Martin Robrecht. Foto: Dr. Scholzen
Bibel, Wein, Politik

Die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner erklärte in Daun-Boverath Zusammenhänge zwischen Bibel, Wein und Politik.

Rund 70 Gäste konnte Ortsvorsteher Dieter Oster am 17. September im Gemeindehaus in Daun-Boverath zu einer Weinprobe begrüßen. Unter ihnen waren die CDU-Politiker Patrick Schnieder (MdB) und Gordon Schnieder (MdL). Nur ein Randthema des Nachmittags war die bevorstehende Bundestagswahl. Im Mittelpunkt standen vielmehr die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner und der Moselwinzer Stefan Blees. Zu jedem seiner sechs Weine aus bekannten Lagen in Leiwen, Piesport, Neumagen und Trittenheim präsentierte Julia Klöckner eine Stelle aus ihrem Buch „Irdischer Wein, himmlischer Genuss“ und interpretierte diese. Dabei schlug sie einen weiten thematischen Bogen. Sie wählte Stellen aus dem Alten und Neuen Testament, in denen die heilsame Wirkung des Weines und die Bedeutung des Rebensaftes als Kulturgut beschrieben wird. Natürlich fehlte dabei das Wunder der Hochzeit von Kana nicht, als Jesus Wasser in Wein verwandelte. Die Bibelzitate verknüpfte die gelernte Theologin anschließend mit Kernfragen der gegenwärtigen Politik: Gerechtigkeit, Konservativismus und Nächstenliebe. Nur im letzten Satz ging sie auf die Bundestagswahl ein: „Patrick Schnieder ist 365 Tage im Jahr für Sie da. Am 24. September braucht er Sie.“ Die freiwillige Spende der Gäste ging an den Förderverein des Krankenhauses Maria Hilf in Daun.